Was ist Beton?

Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen kompakt die Eigenschaften von Beton und wo er Anwendung findet.

Die Lesezeit beträgt ca. 4 Minuten.

Aus was besteht Beton?

Beton wird gezielt durch uns Menschen hergestellt. Es ist ein Stein, der schon in der Römischen Zeit Verwendung fand. Inhalt: Zement, Gesteinskörnungen (Sand und Kies), Wasser und gegebenfalls Zusätze.
Im frischen Zustand wird das Gemisch Zementleim genannt. In diesem Zustand werden alle Gesteinskörner vom Zementleim umhüllt. Härtet dieses Gemisch dann, wird daraus der Zementstein. So bekommt die Masse ihre notwendige Festigkeit.
Durch seine Eigenschaften als vielfältig zusammensetzbarer, beliebig formbarer, druckfester, dauerhaft und wirtschaftlicher Baustoff, eröffnen sich dem Beton eine Vielzahl an Anwendungsbereichen.

Beton ist der am meisten genutzte Baustoff weltweit. Aber wo wird Beton eigentlich überall eingesetzt? Und in welchen Anwendungsgebieten trifft man auf Beton?
Das wäre zum einen beim Ingenieurbau. Der Baustoff wird hier gerne bei Konstruktionen, wie Staudämmen, Brücken, Tunnel, Schleusen, Türmen, Windkraftanlagen, Rohren, Kläranlagen, Auffangflächen, aber auch beim Bau von Tankstellen, im Strassenbau und vielem mehr eingesetzt.
Im Hochbau ist auf Beton auch nicht zu verzichten. Hier wird er vor allem für den Wohnungsbau, Hochhäuser sowie Gewerbe- und Hallenbau verwendet. Dabei sind typische Einsatzgebiete im Wohnungsbau Fundamente, Sohlen, Wände, Decken, Balkone und Treppenläufe.
Aber auch zur Gestaltung kann man ihn gut gebrauchen. Hierzu zählen Arten, wie der Sichtbeton, Betonpflaster, Betonmöbel oder auch Ausbauprodukte. Eine grosse vorgefertigte Bandbreite von Produkten für den Aussenbereich, wie zum Beispiel Winkelstützwände, Pflastersteine und Gehwege sind die Gängigsten.

Welche Arten von Beton gibt es?

Es gibt Normalbeton, Leichtbeton und Schwerbeton.

Normalbeton ist die am häufigsten verwendete Betonart und wird umgangssprachlich kurz als Beton bezeichnet. Er ist universell im Wasser-, Verkehrs-, Brücken-, Wohnungs- sowie Industrie- und Gewerbebau einsetzbar. Im Normalfall wird er unter Verwendung von in der Natur vorkommenden Gesteinskörnungen hergestellt.
Leichtbeton, wie der Name schon sagt wird dort verwendet, wo man einen leichten Beton bracht. Das wären zum Beispiel wärmedämmende Bauteile im Wohnungsbau. Konstruktiver Leichtbeton hat immer ein geschlossenes, dichtes Gefüge. Bei haufwerksporigem Leichtbeton handelt es sich um einen Beton, der durch Hohlräume zwischen den Gesteinskörnern gekennzeichnet ist. Er findet Anwendung bei unbewehrten Wänden, Mauersteinen und Platten.
Zu guter Letzt bleibt der Schwerbeton. Dieser wird zumeist als Strahlenschutzbeton zur Abschirmung von z.B. Röntgenstrahlen in medizinischen Bereichen verwendet. Aber auch für Ballastgewichte in Schiffen oder Kontergewichten bei Kränen und Brückenwiderlagen findet er Anwendung.

Ganz schön vielseitig einsetzbar dieser Beton. Wie aber steht`s um die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit dessen?

Grundsätzlich gehört der Schutz der Umwelt bei baulichen Anlagen zu den wesentlichen Anforderungen, sowohl des europäischen Rechts als auch der nationalen Bauordnungen. In der heutigen Zeit rücken die Auswirkungen des Bauens immer mehr ins öffentliche Bewusstsein. Dabei sollte man aber die Umweltbelastungen, sowie die Umweltentlastungen, die mit der Herstellung und Nutzung von Baustoffen bzw. Bauwerken verbunden sind, berücksichtigen. Um Ihnen die Verständlichkeit von Umweltentlastungen im Zusammenhang mit dem Bauen zu verdeutlichen: der Einsatz geeigneter sekundärer Roh- und Brennstoffe bei der Zementherstellung, sowie durch die Verwertung industrieller Nebenprodukte und Recyclingmaterialien bei der Zement- und Betonproduktion, das wären umweltentlastende Massnahmen. Wesentliche Voraussetzung für den Einsatz dieser Stoffe ist, dass sie weder zu einer Umweltbelastung bei der Zementherstellung noch zu einer Beeinträchtigung der bautechnischen und umweltrelevanten Eigenschaften des Zements bzw. des Betons führen.

Finden Sie hier passendes Handwerkzeug, wie zum Beispiel LongLife® Meterstäbe und Zollstöcke für Arbeiten mit Beton. Kunststoff mit Glasfaseranteilen oder COMPOSITE GF verstärkt für absolute Stabilität und Langlebigkeit. Dank des hochwertigen Kunststoffgemischs sind die Meterstäbe ritz,- kratz- sowie wetterfest. Einige Modelle haben Metallenden für absolute Präzision und Spitzengenauigkeit. Kein zu schnelles Brechen der Meterstäbe. Dank patentierter Gelenke auch nach über 20.000 Zyklen noch einwandfrei in der Handhabung.

Wir drucken auch. Fordern Sie hier ein individuelles Angebot für einen Werbemeter an.

Haben Sie schon einmal etwas von „Cross Selling“ gehört?

Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen kompakt was „Cross Selling“ ist und wie Sie es anwenden können,
um Ihren Umsatz mit wenig Aufwand zu steigern.

Die Lesezeit beträgt ca. 4 Minuten.

Wie funktioniert Cross Selling und was ist das?

Grundsätzlich kann man sagen hat Cross Selling das Ziel den Umsatz pro Auftrag zu erhöhen. Dies wird zum Beispiel durch das anbieten von Komplementärgütern erreicht. Hat ein Kunde beispielsweise Interesse an einem Zimmermannsbleistift, so kommt es nahe, dass er im Alltag auch einen Zollstock benötigt. Es könnte also gut sein, dass wenn man Ihm zu seinem Bleistift ein passendes Handwerkzeug anbietet, er dies auch gleich mit einkauft.

Die Basis dieser Methode beruht auf dem Glauben, dass Kunden die schon einmal von einem Unternehmen etwas gekauft haben dazu bereit sind, auch einen anderen Artikel von diesem Unternehmen zu erstehen. Aber auch Neukunden sind von solchen praktischen Angeboten nicht abgeneigt.

Welche Vorteile hat der Händler davon?

Bietet ein Händler Komplementärgüter im Sinne eines Cross Sellings an, entstehen ihm hier quasi keine Zusatzkosten für eine Akquisition des zusätzlich verkauften Produktes. Da der Kunde bereits Interesse an den Angeboten des Händlers zeigt, fallen hier Mühen und Kosten weg den Kunden ins Geschäft oder in den Online Shop zu bringen.

Die Pflege von Bestandskunden bringt außerdem den Vorteil mit sich, dass die Preissensibilität dieser sinkt, da Sie die Qualität bereits kennen. Dadurch sind diese tendenziell bereit mehr Geld zu investieren.

Cross Selling bringt aber nicht nur Umsatzsteigerung mit sich, auch die Beziehung zu den Kunden wir gestärkt, da diese sich unter anderem gut beraten fühlen, wenn der Händler ein solches Angebot stellt. Ganz nebenbei macht man kostenlose Werbung für das oder die weiteren Produkte, und kann so auch mal einen „armen Hund“ zu einem Posten als „Sternchen“ verhelfen. Ebenso eignet sich diese Methode auch für die Markteinführung eines neuen Produktes.

Wo findet man Cross Selling überall?

Grundsätzlich kann man immer dann quer verkaufen, sobald zwei oder mehrere unterschiedliche Produkte vorhanden sind, die sich jedoch im Nutzen vervollständigen.

Man findet diese Art von Verkaufsstrategie offline wie auch online. Kaufen Sie beispielsweise bei einem Händler ein neues Fahrrad empfiehlt dieser Ihnen, falls er aktiv Cross Selling betreibt, einen passenden Fahrradhelm und eventuell noch Funktionskleidung dazu. Wenn Sie online auf der Suche nach mehreren Werkzeugen sind und fündig geworden sind, wird man Ihnen dort virtuell höchstwahrscheinlich noch einen Werkzeugkoffer dazu empfehlen.

Das sind Arten von Cross Selling.

Dabei können die Produkte reduziert sein, müssen aber nicht. Man kann diese Methode auch mit dem Standardpreis anwenden.

Ein anderes Beispiel zur Verdeutlichung, diesmal aus Sicht eines Händlers.

Ein Kunde betritt Ihr Geschäft, indem Sie Natursteinfliesen anbieten. Prompt zieht er Sie zur Beratung herbei und hat auch schon einen ganz bestimmten Stein in Ausschau. Sie als Fachmann für Naturstein wissen es natürlich, Natursteine müssen extrem gepflegt werden, damit sie dauerhaft vor Eindringen und Festsetzen von Schmutzpartikeln geschützt sind. Ihr Kunde weiß das höchstwahrscheinlich aber nicht, und da holen Sie ein Fläschchen Natursteinpflege aus dem Regal und präsentieren es ihm.

LongLife Meter sind nicht nur ritz- und kratzfest, sondern auch wasserabweisend.

Ihr Kaufinteressent will bei den neu gekauften Natursteinplatten natürlich alles richtig machen, da ist es nur klar, dass er das Fläschchen Natursteinpflege auch direkt mitnimmt. Noch ein geeignetes Reinigungstuch und dann können Sie den Kunden mit gutem Gewissen aus Ihrem Laden verabschieden.

Und bei dem Service – bis zum nächsten Mal! Noch ein Beispiel?

Schauen wir uns das nochmals detaillierter in einem Online Shop an.

Versetzen Sie sich zunächst in die Lage, dass Sie einen Fachhandel betreiben, zu dem es passenderweise einen Online Shop gibt – Okay? Gut. Dann bieten Sie sicherlich zu einem Meterstab auch einen Zimmermannsbleistift an. Nicht? Na dann los. So erhöhen Sie die Chancen enorm mehr Bleistifte zu verkaufen.
Am besten positionieren Sie den Zusatzartikel direkt unter den Meterstäben oder rechts daneben. Noch kurz eine farbliche Abstimmung machen und es kann los gehen. Oder Sie pflegen den Artikel einfach direkt auf der Betrachtungsseite des Warenkorbs ein. Sie werden merken wie viel Cross Selling mit der richtigen Platzierung wirken kann.

LongLife Meterstäbe & Zollstöcke vom Hersteller: Kunststoffwerk AG Buchs

Sie wollen Ihr Sortiment mit hochwertigen Messwerkzeugen wie Zollstöcken & Meterstäben oder Messschiebern erweitern oder professionelle Werbung für Ihr Unternehmen machen?

Dann stöbern Sie doch mal durch unsere Produkte, bestimmt finden Sie auch das passende Produkt für Ihr Unternehmen.

Seit den 70ern produzieren wir im schönen Rheintal in der Schweiz.

Als Hersteller nichtmetallischer Messwerkzeuge sehen wir auf Jahrzehnte erfolgreichen Ersatzes von Metall zurück -seit den 70ern.
Über unsere langjährig bestehenden Produktionsanlagen hinaus haben wir hauseigene Druckmaschinen, die die Veredelung der Messwerkzeuge durch den Tampondruck ermöglichen.
Da wir sehr auf Effizienz achten, durchlaufen unsere Produkte bei uns im Haus automatisierte Prozesse vom Rohmaterial bis hin zum fertig veredelten Messwerkzeug. Durch Bezug der Rohmaterialien bei Schweizer Lieferanten erhalten wir stets eine ressourcenbewusste Wertschöpfungskette.

In den letzten Jahren haben wir, speziell den verschiedenen Branchen angepasst, ein breit gefächertes und optimales Sortiment an Gliedermaßstäben entwickelt. In den verschiedenen Anwendungsbereichen gibt es elementare Unterschiede der äußeren Einflüsse. Daher ist es sinnvoll, ein zielgerichtetes Produkt zu wählen. Unsere Website ist so strukturiert, dass Sie ohne Probleme den richtigen Gliedermaßstab für Ihren Anwendungsbereich finden.

Unser Motto: Von Profis für Profis.

So zum Beispiel finden sich im Anwendungsbereich Betonbau und Maurer, Gliedermaßstäbe, die speziell für eine hohe Strapazierung gerüstet sind.

Der Longlife Composite Plus Gliedermaßstab besteht aus Composite Material, Glasfaserverstärktem Kunststoff im Verbund mit Glasfaserlagen. Die beidseitig, länglichen Glasfaserlagen verleihen dem Stab unter anderem eine extrem hohe Stabilität.

Steif – Steifer – Composite.

Er besitzt an beiden Enden ein festsitzendes, patentiertes Metallende, das auf Baustellen gerne einmal für Markierungen genutzt wird. Darüber hinaus hat er spiel,- schmutz- und verschleißunempfindliche Gelenke die für dauerhafte Genauigkeit und Halt sorgen. Diese Gelenke trägt jeder Meterstab von Kwbswiss. Ein zusätzlicher Edelstahlfederstab sorgt für gleichmäßig hohe Spannung. Für ein einwandfreies Ablesen sorgt die schwarz geprägte Zahlenskala mit roten Zehnerzahlen bei der Stabfarbe grau und eine weiß geprägte Zahlenskala bei der Farbe schwarz. Die Genauigkeitsklasse bei diesem Modell liegt bei II, CE geprüft und nach EU-Norm. Dieser robuste und strapazierfähige Zollstock eignet sich ebenso perfekt für die Natursteinbranche. Weitere Materialeigenschaften sind Wasser- und Chemikalienbeständigkeit.

Wessen Kunden nun eher mit dem Holzhandwerk vertraut sind, der sollte sich unseren Gliedermaßstab All-in-One mal genauer ansehen.

Polyamid vermengt mit 30% Glasfaseranteilen machen ihn ritz,- kratz- und feuchtigkeitsbeständig. Der Gag hier: Der Zollstock hat einen integrierten Winkelmesser. Perfekt angepasst auf die Arbeiten eines Tischlers oder ähnlichem. Der Winkelmesser kann mit einem Druckknopf in einem Haltepunkt auf dem dritten Glied eingehängt werden und garantiert so ein präzises Abmessen ohne Verrutschen. Einen weiteren großen Vorteil bietet das integrierte Tiefenmaß. Hier können Lochbohrungen mit bis zu 150 mm Tiefe ausgemessen werden. Die Genauigkeitsklasse beträgt III, was der EU-Norm entspricht. Er ist CE konform.
Durch das integrierte Tiefenmaß und den Winkelmesser ist dieser Gliedermaßstab auch ideal im Bereich Fliesen- und Plattenlegung.

Es liegt uns im Interesse Ihre Kunden zufrieden zu sehen, daher verkaufen wir nicht einfach nur «Zollstöcke», sondern eine Qualitätsaussage an den Kunden.

Kunststoffwerk AG Buchs – Seit den 70ern für Sie da.

Heute dreht sich bei uns alles um den Messschieber.

Erlernen Sie das korrekte Ablesen und erfahren Sie weitere interessante Fakten.

Die Lesezeit beträgt ca. 4:20 Minuten.

Die Schieblehre ist besonders für das schnelle Messen geeignet, da sie sehr universell und einfach in der Handhabung ist.
Produziert werden im Grunde 3 verschiedene Variationen. Dabei variieren Dimension (von 150mm – 1500mm), Genauigkeitsklasse und Art des Messschiebers.

Nonius-Messschieber Calimax | mit Tiefenmaß

Die Schieblehre – ganz allgemein

Weltweit gibt es für jedes Problem das passende Werkzeug – so viel steht fest. So gibt es auch die Schieblehre. Ihren genauen Ursprung kann man wohl nie richtig belegen, jedoch wurde das älteste Fundstück im griechischen Giglio-Wrack gefunden. Das Schiff sank im 6. Jahrhundert vor Chr. vor der italienischen Küste. Gefertigt war der Messschieber aus Holz. Später fand er weiterhin Gebrauch bei den Römern und den Griechen.

Aus welchem Material werden Schieblehren gefertigt?

Im Folgenden zählen wir die gängisgten Materialien, aus denen Messschieber gefertigt werden auf und arbeiten die Vor- und Nachteile heraus.

Es gibt zum einen die handelsüblichen aus Stahl. Diese sind meist mit einem Zusatzstoff verhärtet, was unter anderem den Vorteil mit sich bringt, dass der Messbereich weniger verschlissen wird. Hier ist die Skala zur Benutzerfreundlichkeit meist matt verchromt.

Dann gibt es noch die Messschieber aus Metall. Diese sind meistens auch rostfrei. Die Skala ist überwiegend auch matt verchromt.

Und zum Schluss wäre da noch der Kunststoff-Messschieber. Auch hier muss das Material durch eine weitere Komponente verstärkt werden.
Wir verwenden dafür Glasfasern, von denen in jedem Messschieber von uns ein 60 %-iger Anteil enthalten ist.
Das macht sie unter anderem kratz,- ritz- und wetterfest.

Digitale und analoge Messschieber – wo liegt der Unterschied

Wer die Wahl hat, hat die Qual – oder so. Zumindest lässt sich anhand der spezifischen Fähigkeiten ein geeigneter Anwendungsbereich finden und somit den passenden Messschieber für die jeweilige Tätigkeit.

Beginnen wir mit dem digitalen Messschieber. Dieser erlaubt ein vereinfachtes Ablesen des Messergebnisses von einem Display. Für schnelle Vergleichsmessungen ist eine Nullstellung in jeder Position möglich. Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die manuellen Umschaltmöglichkeiten der Einheiten, cm und Zoll/ inch. Ein zuverlässiger Begleiter für die ganze Welt also. Darüber hinaus darf man sich über eine serielle Schnittstelle freuen, die es einem ermöglicht Messdaten auszulesen, um diese auf dem PC direkt weiterverarbeiten zu können. Wer sich also nicht groß über das Nachkaufen von Batterien oder einen nicht immer voll vorhandenen Schutz vor Wasser stört, findet im digitalen Messschieber wahrscheinlich sein ideales und zuverlässiges Messwerkzeug.

Digitale Messschieber werden häufig eingesetzt, wenn es schnell gehen muss, da man die Ziffern auf dem Display besonders leicht und irrtumsfrei ablesen kann.

Kommen wir nun zu den analogen Messschiebern. Hier gibt es den Nonius-Messschieber und den Uhr-Messschieber. Beide haben den Vorteil, dass sie quasi unverwüstlich sind. Spritz- und Stahlwasser sind im Normalfall kein Problem. Der Uhr-Messschieber bringt noch den weiteren Vorteil der Nullstellung in jeder Position mit sich. Er ist auch zur Differenzmessung geeignet. Eine elektronische Messdatenerfassung ist sowohl beim Nonius als auch beim Uhr-Messschieber nicht möglich.

Wer schon einmal mit dem Nonius-Messschieber zu tun hatte, weiß – der ist nicht so einfach abzulesen!

Weil es uns wichtig ist, dass Ihnen keine Messfehler passieren folgt eine kurze Erklärung anhand Bildern und Texten.

Auf dem Schenkel des Messschiebers sehen Sie die Nonius-Längenskala. Sie garantiert ein sehr genaues Messergebnis. Für die Ablesung in inch verwenden Sie bitte auf die selbe Methode den oberen Nullstrich auf dem Messschenkel.

Zuerst messen Sie mit dem Schnabel das Zielobjekt. Die Nullstellung der Nonius-Längenskala ist dann Ihr Ansatz. Ziel der Ablesung ist hier, die Übereinstimmung des unteren Striches mit dem Oberen. Weisen die beiden Striche bei der Nullstellung eine Differenz auf, braucht man die Nonius-Längenskala. Das Bild dürfte das verdeutlichen.

Wie oben bereits erwähnt ist das Ziel, eine exakte Übereinstimmung der Nonius-Skala und der normalen Skala anhand eines Striches zu erreichen.

Wir hoffen die Bilder konnten Ihnen die Anwendung eines Messschiebers verständlich näher bringen. Achten Sie beim Ablesen stets auf einen geraden Blickwinkel. Dazu zitieren wir euch einen wertvollen Leser-Beitrag wie folgt: “ … bei einem herkömmlichen Noniusmessschieber kann es leicht zu einem „Paralaxfehler“ ( Messfehler durch Verschiebung des Blickwinkels ) kommen. Dieser tritt u.U. dann auf wenn der Blick nicht direkt auf den Nonius gerichtet ist. „

Was „ist“ Nonius?

Die Nonius ist eine bewegliche Längenskala zur Steigerung der Ablesegenauigkeit auf Messgeräten für Längen oder Winkel. Bei einem Nonius-Messschieber ist es möglich, alles mit einer Genauigkeit von bis zu 0,05 mm zu bemessen.

Zu guter Letzt wollen wir noch klären was es mit den Begriffen Messschieber und Schieblehre auf sich hat.

Tatsächlich handelt es sich beim Messschieber nicht um eine Lehre sondern um ein Messwerkzeug. Gemessen wird mit dem beweglichen Messschenkel. Der Begriff Messschieber wird somit von den Begriffen „messen“ und „schieben“ abgeleitet. Klingt soweit logisch.

Wie kommt man aber dann auf die Bezeichnung Schieblehre?

Tatsächlich kann man die Schieblehre auch als Lehre benutzen. Man verstellt den beweglichen Messschenkel auf das gewünschte Maß und fixiert den Messschenkel mit der Feststellschraube. Nun kann man die Schieblehre lehren. Der Begriff Schieblehre wird demnach von den Begriffen „lehren“ und „schieben“ abgeleitet.

Umgangssprachlich ist der Begriff Schieblehre sehr gängig. In der Praxis benutzt man den Messschieber jedoch zum Messen, daher lautet die korrekte Bezeichnung Messschieber und nicht Schieblehre.

Klicken Sie hier, um Nonius-Messschieber Calimax online zu bestellen

Live Chat – Miteinander verbunden

Schon mal eine Frage zu einem Produkt gehabt, aber keine Zeit lange Telefonate ohne Zwischenstopp zu führen?

Ja? – Dann sind sie damit nicht alleine!

Im folgenden Artikel weisen wir auf die neusten Methoden der Beratung hin und zeigen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kommunikationsmittel auf.

Die Lesezeit beträgt ca. 4:40 Minuten.

Mal eben klicken und um ein paar Produkte schwerer werden

Eben kurz in den Online-Shop einloggen und bequem mit ein paar Klicks ein passendes Produkt gefunden. Nur noch kurz in den Warenkorb …die Bestellung abschicken … und schon … kommen die ersten Fragen auf!
Gibt es das Produkt nicht doch in einer anderen Farbe die besser zu unserem Unternehmen passt? Und was ist eigentlich mit der Lieferung? Kommt das Produkt überhaupt pünktlich zum gewünschten Liefertermin an? Und entstehen bei einer überländlichen Lieferung extra Kosten?

Und bevor man dann eben kurz zum Hörer gegriffen hat, überlegt man es sich dann doch lieber nochmal anders und legt die ausgesuchten Inhalte des Warenkorbs erstmal zum abkühlen auf Eis. Schade nur, dass die Produkte eigentlich genau ins Schema gepasst hätten und ein echter Hingucker auf der nächsten Messe geworden wären. Dann muss man sich wohl doch wieder mit einem «Standard-Giveaway» die Aufmerksamkeit in der Halle erkämpfen.

Muss man das wirklich? – Nein! Wir klären auf.

In der heutigen Zeit weiß man vor lauter Angeboten gar nicht mehr was man denn nun eigentlich im Internet gesucht hatte. Nur gut, dass es genügend Gadgets gibt die einen als Kunden wieder entspannt aufatmen lassen und das Shopping-Erlebnis wieder angenehm machen. Man sieht ein Produkt das einem gefällt, liest die wichtigsten Eckdaten in der Produktbeschreibung nach, nur findet man ein klitzekleines Detail nicht, das jedoch für einen selbst von unscheinbarer Relevanz ist. Klar ist, hier braucht man einen Fachmann der einem eine kompetente Auskunft geben kann – und das am besten gleich. Doch das nächste Meeting ist nicht weit weg, und jetzt noch zu telefonieren … nein, da hätte man den Kopf nicht frei. Vielleicht schafft die gute alte E-Mail Abhilfe, aber hier kann man sich fast sicher sein – wenn wir mal ehrlich sind – dass die Warezeiten ein ganz schöner Zeitfresser sein können. Die E-Mail an sich wäre ja schnell geschrieben, aber kommt die erhoffte Antwort mit der die Entscheidung so viel leichter fallen würde auch so schnell wieder zurück? Da steckt man eben nicht drin.
Aber was ist das da unten rechts im Bildschirm? Sieht ein wenig aus wie das Chat-Symbol von WhatsApp oder eine SMS auf dem Handy in einer anderen Farbe.

Live Chat – miteinander verbunden

Wir wollen natürlich nichts gegen die gute alte E-Mail oder das Telefonat sagen, wichtige Angelegenheiten lassen sich immer noch am besten und sichersten über die altbewährten Kommunikationsmittel klären. Jedoch bieten wir Ihnen eine neue zeitsparende Methode durch unseren Live Chat.

Stellen Sie sich vor sie könnten kurz und knackig Ihr Anliegen in die Chat-Konsole eintippen und erhalten schon in wenigen Sekunden bis Minuten eine qualitativ aussagekräftige Antwort, die Ihnen gezielt als Entscheidungshilfe dient. Sie schreiben also noch kurz eine Chatnachricht frei heraus, bevor Sie ins Meeting gehen. Im besten Fall erhalten Sie die Antwort schon bevor Sie den Raum verlassen, wenn Sie nicht gerade nach dem Absenden hinaus gehen. Im schlechtesten Fall kommen Sie gut gelaunt von Ihrem Meeting zurück, und da wartet Sie auch schon auf sie. Die Antwort. Eine Ausführliche Information zu dem von Ihnen gewünschten Produkt wartet darauf von Ihnen gelesen zu werden. Und dabei war überhaupt nicht viel nötig, um an diese Information zu gelangen. Das Beste aber: Sie haben fast keine Wartezeit. Fassen wir also zusammen: Ein Telefonat kann unter Umständen eher ungünstig sein, die gute alte E-Mail, okay, aber dieses ewige warten und nicht wissen, ob und wann eine Antwort kommt?!
Beim Live Chat haben sie Gewissheit, dass eine Antwort kommt. Die Mitarbeiter die dahinter sitzen behandeln die Nachrichten im Live Chat nämlich mit der höchsten Prioritätseinstufung. Lange Wartezeiten für den geschätzten Kunden sind hier ein absolutes Tabu! Nicht umsonst heißt diese Art der Kommunikation LIVE Chat.

Was kann der Live Chat alles?

Dank des Live Chats können Sie wie der Name schon sagt in Echtzeit mit einem der zuständigen Mitarbeiter des Unternehmens kommunizieren. Durch die schnelle Reaktionszeit, die im Normalfall nur einige Sekunden bis wenige Minuten dauert, kommen sie schneller als per Telefon oder E-Mail ans Ziel. Dadurch, dass beide Parteien aktuell auf der Website verkehren auf der das Produkt gelistet ist, ist es bei Problemen möglich eine zeit- und themengleiche Prognose zu starten. Sie haben außerdem die Möglichkeit die aktuelle URL von der Seite auf der Sie sich befinden zu kopieren und diese einem der zuständigen Mitarbeiter zu senden, so dass dieser sich schnellstmöglich und gezielt um Ihr Anliegen kümmern kann. Selbstverständlich können Sie den Live Chat aber auch für allgemeine Probleme, sei es mit der Anmeldung oder mit einer bereits bestehenden Bestellung, nutzen. Auch hier gilt die goldene Regel der obersten Priorität für die zuständigen Mitarbeiter.

Werden meine Daten vertraulich behandelt?

Im Live Chat einer Website gelten grundsätzlich dieselben AGB`s wie auf der Website selbst, auf der der Live Chat installiert ist. Das heißt also, wenn Sie innerhalb einer Website oder eines Online-Shops eine Frage zu einem Produkt über einen Live Chat klären wollen, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Im Live Chat gelten dieselben Regeln, wie wenn Sie Ihre Daten dem Unternehmen über ein Kundenkonto zur Verfügung stellen würden.

Wer würde da nicht gerne mal eben kurz einen Kommentar zu diesem Bericht senden?

Nur zu: Schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns darauf!

Um uns eine Nachricht über den Live Chat zu schreiben, klicken Sie rechts unten auf das rote Chat-Symbol.

Jeder kennt ihn – den Zollstock alias Gliedermaßstab

Ein Zollstock hat viele Namen. Da wären zum Beispiel: Gliedermaßstab, Gliedergelenkmaßstab, Klappmeter, Lineal, Maßstab, Messlatte, Messstab, Meter, Metermaß, Meterstab, Meterband, Schmiege, Zentimeter, Zentimetermaß, Zolli, Zollmaß, Zollstab, Doppelmeter (Schweiz), Gliedermeter, Klappmeter (Schweiz) und Elle.
Doch wie ist der Zollstock alias Gliedermaßstab überhaupt zu seinem Namen gekommen und was kann er eigentlich?

Das alles und noch mehr klären wir jetzt!
Die Lesezeit dieses Artikels beträgt ca. 4:30 Minuten.

Warum der Zollstock alias Gliedermaßstab heißt wie er heißt

„Zoll“ wie Zollstock kommt ursprünglich aus dem Mittelhochdeutschen. Dort schrieb man es „Zol“, was so viel bedeutete wie ein abgeschnittenes Stück Holz. Es war früher nämlich üblich, dass man abgeschnittene Holzstücke benutzt hat, um etwas auszumessen.
Der eigene Körper diente dabei als Richtmaß. So war zum Beispiel das Holzstück so lang wie der Daumen breit ist, oder auch so lang wie ein Teil des Fußes. Auch die Elle blieb dem nicht verschont.

Früher diente der Daumen als Richtmaß. Dabei war ein abgeschnittenes Holzstück so lang wie ein Daumen breit.

Um sich dies besser vorstellen zu können: Ein Zoll war der zwölfte Teil des Fußes. Das Stück Holz wurde in zwölf Abschnitte geteilt und fertig war der Zollstock. Ein Holzstock in der Länge eines Fußes also. Man kann annehmen, dass hier die ersten Vorläufer des heutigen Gliedermaßstabes entstanden sind.
Irgendwann wurde diese Art zu messen aber zu ungenau, da wie heute bekannt ist, nicht jeder Mensch gleich große Füße hat. So waren die Menschen gezwungen sich auf genauere Maßeinheiten zu einigen. Also vereinbarten sie, dass ein Zoll genau 2,54 Zentimeter lang sein soll.

Und wer sich jetzt wundert …

Heute messen wir nicht mehr in Zoll, sondern in Zentimetern und Metern. Demzufolge ist der Gliedermaßstab, auch Meterstab genannt, entstanden. Mittlerweile gibt es die guten Stücke aus Holz, Aluminium und Kunststoff. Einige Kunststoff-Gliedermaßstäbe sind der Vorteile wegen sogar verstärkt, zum Beispiel mit Glasfaseranteilen.

Es gibt Gliedermaßstäbe aus Holz, Aluminium und Kunststoff. Hier zu sehen ein Kunststoff-Gliedermaßstab vom Kunststoffwerk in Buchs.

Woher weiß ich denn nun, welches der beste Gliedermaßstab für mich ist?

Den falschen Gliedermaßstab zu besitzen ist schon ein bisschen so, wie den falschen Schuh zu tragen. Es passt einfach nicht und kann auch nicht passend gemacht werden. Man kommt auf keinen Nenner. Umso wichtiger ist es, sich bei der Wahl eines Gliedermaßstabes kompetente Beratung heranzuziehen. Je nachdem aus welcher Branche man stammt macht es wenig Sinn sich einen Holzmeterstab zu besorgen. Denn: Wo viel mit Wasser oder Chemikalien, zum Beispiel Farben, gearbeitet wird, braucht man sich am Ende nicht wundern, wenn beim neuen Gliedermaßstab die Kanten aufquellen oder man die Skala, von dem verzweifelten Versuch die Farbe abzuschrubben, kaum mehr ablesen kann. Ärgerlich trifft es hier nicht annähernd! Und wieder kann man sich nach einem neuen Begleiter umschauen.

Auf was lohnt es sich beim Kauf zu achten?

Wie robust und langlebig ein Gliedermaßstab ist, hängt von der Produktion jenem ab. Wissen sie zum Beispiel nicht, von wo der Gliedermaßstab überhaupt kommt, können sie sich in der Qualität leider nicht sicher sein. Und gerade in der Qualität eines Gliedermaßstabes gibt es zahlreiche Unterschiede. Also, achten sie unbedingt auf die Qualität ihres zukünftigen treuen Begleiters. Sollten sie sich in der Qualität unsicher sein, lassen sie sich unbedingt kompetent beraten. Eine elementare Rolle spielen beim Gliedermaßstab außerdem die Gelenke. An einem Gelenk, das nach einem halben Jahr schon ausleiert und / oder sogar rostet, finden sie keinen Spaß. Die Gelenke sind sozusagen der Hauptbestandteil eines Gliedermaßstabes, denn erst diese halten die einzelnen Glieder zuverlässig zusammen.

Achten Sie beim Kauf eines Gliedermaßstabes auf eine gute Qualität, so vermeiden Sie rosten und einen zu schnellen Verschleiß der Genauigkeit.

Ein Blick auf die Genauigkeitsklasse zu erhaschen ist hier auch kein Fehler. Die Mindestanforderung der EG-Genauigkeitsklasse beträgt III, dabei ist I die genauste Klasse. Wenn sie schonmal einen Gliedermaßstab in Gebrauch hatten, wissen sie sicherlich, dass dieser auch manchmal ganz schön was mitmachen kann. Damit sie auch lange was von ihrem Gliedermaßstab haben, empfehlen wir ebenso auf eine hohe Bruchdehnung zu achten, um die Stabilität auf ein Maximales zu bringen. Zusätzlichen Nutzen bringen beispielsweise Metallenden oder rücklaufende Skalen für beidseitiges Ablesen.

Können die heutigen Gliedermaßstäbe mehr als nur messen?

Mit der Zeit entwickelten sich die Menschen, die Welt und die Natur weiter. So schritten die Grundzüge des Zollstockes natürlich auch weiter voran. Heutzutage gibt es bekanntlich nichts was es nicht gibt. Die praktischen Allrounder gibt es mittlerweile in den verschiedensten Varianten. Da wären zum Beispiel ein Gliedermaßstab mit einem ausschiebbaren Tiefenmaß um Löcher zu messen.

Longlife Gliedermaßstab All-in-One mit integrierter Winkelskala und ausschiebbarem Tiefenmaß

Dies verschafft denjenigen, die damit täglich hantieren nicht nur wertvolle Zeit, sondern erspart ihnen auch umständliche Arbeitsschritte. Eher selten findet sich in einem Gliedermaßstab eine integrierte Winkelskala. Gerade in Berufen bei denen man öfters einmal bohrt und Teile zusammenfügt stellt das einen absoluten Mehrwert dar. Aber man kann mit Zollstöcken lange nicht nur gerade Strecken und Ecken messen! Ein Umfangmeter schafft auch bei einem runden Gegenstand Abhilfe. Und so findet sich für fast jedes Spezialgebiet der richtige Gliedermaßstab.

Finden Sie Umfangmeter, Winkelmesser und Co. bei uns im Sortiment! Unsere Gliedermaßstäbe bestehen ausschließlich aus Kunststoff mit Glasfaseranteilen.

Sie wollen gut beraten sein? Dann sind Sie bei uns genau richtig!
Kontakt kwbswiss

Unsere Mini-Schieblehre eignet sich durch ihr schlichtes aber doch pfiffiges Design ganz besonders für den Werbeauftritt bei einer Messe. Aber auch für bevorstehende Jubiläen oder weitere Anlässe eignet sich dieses handliche Gadget. Mit einer Länge von gerade mal 11,2 cm und einer Breite von 2,4 cm ist sie ein echter Hingucker. Das praktische Gadget bietet aber nicht nur einen hohen Fun-Faktor, sondern auch absolute Präzision.

Durch das Material aus Glasfaser verstärktem Kunststoff ist sie ritz,- kratz,- und wetterfest. Von Chemikalien lässt sie sich nicht einschüchtern. Sie wahrt ihre Präzision langlebig und bleibt auch nach vielen Einsätzen noch stabil. Zuverlässig misst sie mit einem Messbereich von 0 – 80 mm im Innen- sowie im Außenbereich. Eine zusätzliche Funktion bietet das Lineal an der Außenseite der Schieblehre. Dies ermöglicht es, ohne einen Handwechsel Differenzen von bis zu 100 mm abzumessen. Süß und praktisch im Design und so viel technischen Mehrwert – das ist unsere Pocketslide.

*Wir nehmen sogar an, dass unsere Mini-Schieblehre viel mehr kann … Man denke einmal an den Feierabend … und nehme eine Flasche Bier … das wollen wir jetzt aber nicht weiter vertiefen.

Je nach Belieben kann ein Slogan oder ein Firmenlogo frontal oder auch auf der Rückseite der Mini-Schieblehre eingeprägt werden. Durch die tiefe Prägung ist hier übrigens kein Abreiben möglich. Wer jetzt immer noch nicht überzeugt von der Praxis dieses Handwerkzeugs ist: Diese Mini-Schieblehre spielt mit einer Genauigkeitsklasse von III bei den ganz Großen mit. Bringen Sie Ihre Firmenphilosophie an den Mann und überzeugen sie mit höchster Qualität!

Das 500 Gramm leichte Messwerkzeug kann man bereits ab einer Mindestmenge von 200 für 1,54 € das Stück erwerben. Ab einer Bestellmenge von 1000 St. spart man dann sogar schon satte 20 %! Noch blitzschnell das Logo senden und bedrucken lassen und fertig ist das perfekte Werbemittel für jeden Anlass.

Für Fragen zu diesem Produkt erreichen Sie uns unter: +41 (0) 81 750 60 30 oder per Mail an: info@kwbswiss.ch.
Hier geht`s direkt zum Shop: Mini-Schieblehre

Unsere Pocketslide ist übrigens auch in gelb erhältlich.

*Zweckentfremdungen werden von uns nicht empfohlen und sind auf eigene Gefahr.